Bionic Runner: Austausch der Pedalachsen

Vor einigen Monaten wurde die Bionic Runner Gemeinde durch die Nachricht einer gebrochenen Pedalachse aufgeschreckt. Run4 hatte umgehend empfohlen, die Originalpedale sicherheitshalber nicht mehr zu verwenden und stattdessen übergangsweise Mountain Bike Pedale zu verwenden. Gleichzeitig hat man die Entwicklung einer Sicherheitsachse voran getrieben, die nun allen Besitzern des Bionic Runner kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

Diese Achse besteht aus einem harten äußeren Mantel und einem weicheren Kern. Bei Materialermüdung bricht zwar der äußere Mantel, der weiche Kern aber verbiegt sich nur, so dass der Materialfehler erkannt werden kann und ausreichend Zeit für einen Austausch bleibt. Die neu entwickelten “Safety Axles” wurden allen Besitzern des Bionic Runner kostenfrei von Run4 zur Verfügung gestellt. Prima Service, der seinesgleichen sucht! Übrigens hat sich inzwischen heraus gestellt, dass der initiale Achsbruch tatsächlich durch eine Fehlmontage durch den Besitzer ausgelöst wurde. Offensichtlich wurden die Pedale jeweils auf die falsche Seite montiert, was die Materialermüdung durch falsche Belastung erheblich beschleunigt hat.

In dem hier verlinkten Werkstatt-Tutorial habe ich den Austausch der Pedalachsen dokumentiert:

Für mich der erste Versuch, ein solches Tutorial zu produzieren. Ich habe hier auch erstmalig Davinci Resolve 14 von Blackmagic Design für den Videoschnitt verwendet. Extrem gute Software! Unglaublich, was allein die kostenfreie Version bietet. Ich könnte mir in den Hintern beissen, dass ich vor kurzem noch ein kostenpflichtiges Upgrade von Magix Video deluxe erworben habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 3 =