Teneriffa: Bollullo Beach

Kürzlich sind wir aus unserem Urlaub zurück gekommen: Teneriffa, Nordseite, Puerto de la Cruz. Für mich die erste Flugreise seit ewigen Zeiten. Und auch, wenn ich ein wenig durch morgendliche Reisedepressionen gequält wurde, bin ich im Augenblick – angesichts des Arbeitsalltags – ein wenig wehmütig.

Aber was soll’s: diese Wehmut und aufkommendes Ferweh liess sich komfortabel in ein neues Video samt eigener musikalischer Untermalung gießen. Ich habe hier allerdings nur einen Bruchteil meiner ca. 1500 Fotos und Video-Clips verschnitten und mich auch nur auf eine Sehenswürdigkeit beschränkt: ein wilder Atlantik am “Bollullo Beach“:

Der “Playa el Bollullo“ ist einer der schönsten und am malerisch gelegensten Naturstrände auf der Teneriffa Nordseite, an dem man sogar schwimmen kann – zumindest an ruhigen Tagen. Der schwarze Lava-Sandstrand liegt zu Füßen einer gewaltigen Steilwand, die man aber über ein Wege- und Treppensystem gut durchsteigen kann. Man sollte nur nicht den Fehler machen, mit dem Auto zum Strand fahren zu wollen. Die hoch gelegenen und extrem schmalen Zufahrtswege können eigentlich nur von Einheimischen fahrerisch bewältigt werden; der durchschnittliche Kontinental-Europäer aber verzweifelt daran. Das ist dann nämlich irgendwann wie in einem Geburtskanal: “rückwärts is’ nich’!

Wenn ihr mal auf der Insel seid, lasst euch diesen Strand nicht entgehen, ist wunderschön dort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + vier =